Einsatzübersicht


Die Einsätze dieses Jahres im Überblick.









Person in Notlage

Datum: 17. Jänner 2015

Einsatzbeginn: 15:21 Uhr
Einsatzende: 15:50 Uhr

Ausgangssituation:
Alarmiert wurde unsere Wehr mit der Meldung "Person in Notlage am Michelberg". Ein Reiter war in unwegsamen Gelände vom Pferd gestürzt und in weiterer Folge wurden wir seitens der Rettung als Unterstützung angefordert.

Bei unserem Eintreffen war allerdings keine weitere Hilfe erforderlich und so rückten wir wieder ein.

Tätigkeiten:
-






Verkehrsunfall mit 2 PKW

Datum: 27. Jänner 2015

Einsatzbeginn: 07:25 Uhr
Einsatzende: 08:10 Uhr

Ausgangssituation:
Auf der L30 bei Niederhollabrunn waren zwei PKW fontal zusammengestoßen. Zum Glück waren dabei keine Verletzten zu beklagen.

Alarmiert wurde bei diesem Einsatz neben unserer Wehr auch die FF Niederhollabrunn.

Tätigkeiten:
Absichern der Unfallstelle, beide Fahrzeuge wurden zum Abtransport auf einen befestigten Abstellplatz verbracht und die Fahrbahn anschließend gereinigt


  





PKW von Straße gerutscht

Datum: 30. Jänner 2015

Einsatzbeginn: 11:42 Uhr
Einsatzende: 12:46 Uhr

Ausgangssituation:
Die Fahrerin eines PKW war von Karnabrunn kommend in Richtung Niederhollabrunn - knapp vor der Kreuzung Obergänserndorf - von der rutschigen Fahrbahn abgekommen.

Tätigkeiten:
Unfallstelle absichern, Fahrzeug mit RLFA auf die Fahrbahn ziehen, der PKW konnte die Fahrt selbständig fortsetzen


     





Unwettereinsatz

Datum: 6./7. Mai 2015

Einsatzbeginn: 4:00 Uhr
Einsatzende: 17:30 Uhr

Ausgangssituation:
Nach einem schweren Unwetter wurden wir frühmorgens nach Großmugl gerufen.

Tätigkeiten:
In Großmugl angekommen wurden wir mit RLFA 2000, KRF und 9 Mann in die Leebergsiedlung geschickt, wo mehrere Keller unter Wasser standen und die Straße mit ca. 20 cm Schlamm überzogen war. Dort pumpten wir einen Keller, der bis zur Decke unter Wasser stand, aus.

Noch während der Pumparbeiten begannen wir, die Außenbereiche des Hauses vom Schlamm zu befreien. In unmittelbarer Nähe waren hier auch die Feuerwehren aus Senning und Leitzersdorf eingesetzt.

Nach dem Mittagessen wurden wir dann nach Steinabrunn und Füllersdorf geschickt, um die dortigen Straßen mit unserer Straßenwaschanlage zu reinigen.

Am nächsten Tag wurden wir wieder zur Straßenwäsche angefordert - dieses Mal in Herzogbirbaum. RLFA 2000 und 2 Mann waren hier von 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr beschäftigt.


              





Mähdrescherbrand bei Maisbirbaum

Datum: 21 Juli 2015

Einsatzbeginn: 12:09 Uhr
Einsatzende: 13:35 Uhr

Ausgangssituation:
Heute wurden wir als Unterstützung für die FF Maisbirbaum nachalarmiert, die einen Mähdrescherbrand zu bekämpfen hatte.
Beim Eintreffen unserer Wehr war der Flurbrand gelöscht und der Mähdrescher bereits ausgebrannt.
Neben den Wehren aus Maisbirbaum und Niederfellabrunn waren auch noch die Kameraden aus Ernstbrunn und Großmugl alarmiert worden.

Tätigkeiten:
Kühlen des ausgebrannten Mähdreschers, um ein weiteres Entflammen zu verhindern


        





Notlandung eines Kleinflugzeuges

Datum: 10. August 2015

Einsatzbeginn: 19:55 Uhr
Einsatzende: 20:45 Uhr

Ausgangssituation:
Ein nicht alltäglicher Einsatz war am Montag Abend zu verzeichnen - der Meldungstext lautete "Flugzeugabsturz am Schmalzberg". Wir rückten mit RLFA 2000, KRF und 13 Mann aus. Rasch stellte sich dann die Lage heraus.

Der Pilot einer Cessna mußte wegen Treibstoffmangels auf einen Feld in der Nähe von Streitdorf notlanden. Er setzte die Maschine auf einem abgeernteten Feld so auf, dass am Flugzeug nur kleine Schäden entstanden und keine Personen verletzt wurden.

Bei unserem Eintreffen war deshalb keine weitere Hilfe erforderlich und so rückten wir wieder ein. Am nächsten Tag wurde eine provisorische Startbahn angelegt, das Flugzeug getankt und der Flieger konnte starten.

Tätigkeiten:
-






Verkehrsunfall mit Motorrad

Datum: 5. Oktober 2015

Einsatzbeginn: 16:22 Uhr
Einsatzende: 17:17 Uhr

Ausgangssituation:
Auf der Straße von Obergänserndorf nach Niederhollabrunn war ein Motorrad von der Straße abgekommen. Bei unserer Ankunft war der Notarztwagen schon vor Ort und versorgte die Fahrerin.

Tätigkeiten:
Unfallstelle absichern, Verladen des Motorrads sowie Reinigung der Straße


  





Verkehrsunfall bei Baustelle

Datum: 24. Oktober 2015

Einsatzbeginn: 20:44 Uhr
Einsatzende: 22:11 Uhr

Ausgangssituation:
Zwischen Niederfellabrunn und Leitzersdorf - bei der Baustelle nahe Haselbach - streifte aus ungeklärter Ursache der Lenker die Baustellenabsperrung, wodurch sich das Auto überschlug, die Straße entlang rutschte und am Dach zum Liegen kam.

Der Fahrer wurde bei unserem Eintreffen bereits von einem Rettungssanitäter versorgt.

Bei diesem Einsatz wurden die FF Niederfellabrunn, die FF Niederhollabrunn, die FF Haselbach sowie Polizei und Rettung alarmiert.

Tätigkeiten:
Nach der Freigabe durch die Polizei stellten wir den PKW auf und entfernten das Fahrzeug von der Straße.


     





Verkehrsunfall bei Streitdorfer Kreuzung

Datum: 20. November 2015

Einsatzbeginn: 13:59 Uhr
Einsatzende: 14:34 Uhr

Ausgangssituation:
Bei der Kreuzung war es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Klein-LKW gekommen. Der PKW war danach nicht mehr verkehrstüchtig und beide Fahzeuge standen auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs.

Tätigkeiten:
Absichern der Unfallstelle, Verbringung des PKW auf den Bauhof der Gemeinde, Reinigung der Straße von diversen Kleinteilen


     





PKW auf Böschung

Datum: 21. Dezember 2015

Einsatzbeginn: 00:58 Uhr
Einsatzende: 02:15 Uhr

Ausgangssituation:
Unsere Wehr wurde nachts zu einer Fahrzeugbergung auf der L26 bei km 9,2 alarmiert.

Wir rückten mit 10 Mann und 2 Fahrzeugen sowie Abschleppachse aus. Beim Eintreffen war die Polizei schon vor Ort. Allem Anschein nach war der Fahrer aus ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und das Fahrzeug auf der Böschung hängen geblieben.

Da das Auto auf einen Betonstreifen aufsaß und um keine weiteren Schäden zu verursachen wurde die FF Stockerau mit dem WLF nachalarmiert.

Tätigkeiten:
Absichern der Unfallstelle, das Fahrzeug wurde mit dem Kran aus Stockerau geborgen und auf Anweisung der Polizei von der FF Stockerau mitgenomen