15. März: Besuch von der Volksschule

Die 3. Klasse der Volksschule besuchte uns heute im Rahmen eines Lehrausfluges. Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Sieglinde Ledermüller, wurden die 17 Kinder seitens der FF von den Kameraden Jürgen Ulram, Martin Hufnagl, Erwin Stessl, Erich Wimmer und Johannes Schneider begrüßt und herumgeführt. Dabei wurde allerlei Wissenwertes rund um das Thema Feuerwehr erklärt und gezeigt - von den Aufgaben bis hin zur Ausrüstung.

Wir bedanken und bei der Volksschule für diese Gelegenheit, den Kinder die Feuerwehr näher zu bringen. Weiters hoffen wir, bei den Kindern einen positiven Eindruck hinterlassen zu haben!

        

3. Februar: Feuerwehrball in Niederhollabrunn

Eine Abordnung unserer Wehr war auch beim Feuerwehrball, veranstaltet von der FF Niederhollabrunn, wieder mit von der Partie. Dank bester Stimmung wurde auch entsprechend lange gefeiert.

     

11. Jänner: Spendenübergabe ans St. Anna Kinderspital

Heute wurde - wie angekündigt - der Reinerlös aus dem im Dezember von uns veranstalteten Adventfenster dem St. Anna Kinderspital übergeben. Frau Mag. Andrea Prantl, die Leiterin des Spendenbüros, bedankte sich herzlich dafür.

  

6. Jänner: Mitgliederversammlung

Auf der Tagesordnung der jährlichen Mitgliederversammlung standen die Berichte des Kommandanten (siehe Jahresrückblick), der Verwaltung sowie der Sachbearbeiter der Bereiche Funk, Atemschutz und Ausbildung.

Seitens der Gemeinde war Bürgermeister DUFFEK Jürgen und für den Unterabschnitt Unterabschnittskommandant DUFFEK Manfred anwesend.

Im Zuge dieser Versammlung wurden auch einige Kameraden und Kameradinnen befördert:

    - Scheller Patrick (vom Löschmeister zum Oberlöschmeister)
    - Stummer Mathias (vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann)
    - Kreimer Alexander (vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann)
    - Lang Claudia (vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann)
    - Lang Katrin (vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann)
    - Lang Sarah (vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann)


Unser besonderer Dank gilt ebenso wieder unseren Damen, die in altbewährter Weise für das leibliche Wohl sorgten!