6. Jänner: Mitgliederversammlung


Auf der Tagesordnung standen die Berichte des Kommandanten (siehe Jahresrückblick), der Sachbearbeiter sowie der Verwaltung.

Seitens der Gemeinde waren Vizebürgermeister SCRUBEI Reinhold und Ortsvorsteher RÖTZER Ernst anwesend.

Da die 5jährige Amtsperiode des Feuerwehrkommandos mit Ende 2005 auslief, war auch eine Neuwahl der Führungsebene fällig. Dabei wurde (ohne Gegenstimmen) das bisherige Kommando wiedergewählt bzw. bestätigt, d. h.:

Kommandant:
Kommandant-Stellvertreter:
Leiter des Verwaltungsdienstes:
HBI WIMMER Erich
OBI CZESCHKA Johann
OV WINDISCH Alfred


Des weiteren wurden drei Beförderungen vorgenommen:

LM STESSEL Wolfgang, wurde zum OLM,
LM PENNER Josef wurde zum OLM und
LMV KREIMER Gottfried wurde zum OLMV befördert.





5. Mai: Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold


Nach langer und intensiver Vorbereitung traten heute fünf Mitglieder unserer Wehr in der Landesfeuerwehrschule in Tulln zum Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold an. Am Ende des Tages konnten sich alle Fünf auch tatsächlich über die bestandene 'Feuerwehrmatura' freuen.

Dies ist ein weiterer Beitrag zum ohnedies hohen Ausbildungsstand in unserer Wehr.

Folgende Kameraden haben das Abzeichen absolviert:

LM HOLZER Jürgen
LM HUFNAGL Martin
V MÜLLNER Walter
LM SCHNEIDER Johannes
LM ULRAM Jürgen

Leider konnte OBM GLASL Josef wegen gesundheitlicher Probleme nicht am Bewerb teilnehmen, obwohl auch er die lange Vorbereitung auf sich genommen hatte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den Ausbildern, die ihre Freizeit der Vorbereitung der antretenden 11 Kameraden aus dem ganzen Bezirk geopfert haben - vielen Dank!!!

     
  





10. Juni: Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Ringendorf


Nach dem letztjährigen Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Niederfellabrunn fand dieser heuer in Ringendorf statt. Im Zuge dessen beging die FF Ringendorf auch gleich ihr 100jähriges Bestehen.

Unsere Wehr trat mit 2 Gruppen zu diesen Bewerben an. Dabei wurde von der ersten Gruppe in der Kategorie Bronze A (ohne Alterspunkte) der 13. Platz und von der zweiten Gruppe in Bronze B (mit Alterspunkten) der 4. Gesamtrang erreicht.

Natürlich ließen es sich unsere Kameraden auch nicht nehmen, nach dem Bewerbsantritt noch ausgiebig die '100 Jahre FF Ringendorf' zu feiern.

  
  






24. Juni: Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb in Simonsfeld


Die diesjährigen Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe des Abschnitts Korneuburg fanden in Simonsfeld statt. Unsere Wehr war dabei mit einer Bewerbsgruppe vor Ort, und erreichte in der Kategorie Bronze A (ohne Alterspunkte) für Gästegruppen den 6. Rang.






8. Juli: Löschübung einer Betriebsfeuerwehr


Mehrere Mitglieder der Betriebsfeuerwehr der Fa. Bewachungsdienst Dr. Siegfried Frisch Ges.m.b.H. nahmen am 8. Juli an einer Löschübung im FF-Haus unserer Wehr teil.

Als Übungsleitung fungierten dabei HBI Erich WIMMER, LM Jürgen ULRAM sowie LM SCHNEIDER Johannes von der FF Niederfellabrunn.

Teilnehmende Mitglieder der Betriebsfeuerwehr waren Richard AIGNER, Peter BAUER, Günther FREISSMUT, Herbert KAPFENBERGER, Robert KASTEINER, Susanne LUJBER, Rosa SCHLEINING und Werner SCHMIERER.

Das Übungsziel waren Gerätekunde und Löschlehre in Theorie und Praxis für die Mitglieder der Betriebsfeuerwehr ebenso wie die praktische Handhabung von B- und C-Strahlrohr.

Die Übung wurde vom für die Betriebsfeuerwehren in Wien zuständigen Kontrollorgan der Berufsfeuerwehr Wien MA 68, Hrn. Brandrat Ing. JILY, beobachtet und für sehr gut befunden.

Die Zusammenarbeit mit der FF Niederfellabrunn fand große Zustimmung.
Das Übungsziel wurde erreicht.

     
     






30. September und 14. Oktober: Bachräumen


Nachdem der erste geplante Termin im Mai durch Regen und einen technischen Einsatz verschoben werden musste, waren wir nun mit der Räumung des Bachbetts innerhalb Niederfellabrunns beschäftigt. Allerdings präsentierte sich der Bach dieses Mal von seiner schlimmsten Seite, nämlich immens zugewuchert und stellenweise voller Kies aus dem Winterstreudienst.

Aufgrund dieser Voraussetzungen wurden heuer bereits zwei Tage damit zugebracht, den Bach zu räumen. In den letzten Jahren war dazu immer nur ein Tag notwendig gewesen. Leider bleibt auch nach zwei Arbeitstagen noch das unterste Stück übrig.

     
  






8. Dezember: Ehrungen


Im Rahmen der Ehrung verdienter Kameraden, welche heuer in Ernstbrunn stattfand, wurde OV Windisch Alfred mit dem Verdienstabzeichen II. Klasse des NÖ Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet.